Gitarrenwokshops

Gitarrenunterricht in Gruppen

Aus Freude zum Spiel

Die Gitarre ist ein vielseitige Instrument, das einen reichen Schatz an Möglichkeiten in sich birgt. Insofern verstehe ich unter Lernen, die Freude an der Entdeckung dieser Möglichkeiten. Zunächst kann es nur ein Ton sein. Und weil alle Töne schwingen, können wir diese Schwingngen bei der Gitarre direkt am Bauch wahrnehmen, da sich die Schallwellen über den Korpus ausbreiten.

Über den einzelnen Ton finden wir zu Akkorden. Mit ihnen läßt sich schon mit wenigen Grundakkorden, den sogenannten offenen Akkorden, ein Lied begleiten. Wir lernen dem Spiel der Akkorde einen bestimmten Rhythmus zu geben, in dem wir entdecken, wie wir die Seiten in bestimmten Rhythmen schlagen können und so einen Takt vorgeben.

Zupfmuster ermöglichen es uns,  die Melodie eines Liedes miterklingen zu lassen und einen reichhaltigeren Klang zu kreieren.

Von den Grundakkorden bewegen wir uns zu den Barreakorden, die die Vielfältigkeit und Kombinationsfreieheit in unserem Spiel erhöhen. Und wenden uns sogenannten Sus-Akkorden zu, bei denen die Terz durch einen Quarte oder Sekunde ersetzt wird. Verminderte und vergrößerte Akkorde kommen hinzu. Der Ausdifferenzierung sind keine Grenzen gesetzt.

Entscheidend ist nicht, wie weit man kommt, entscheidend ist die Freude am und die Offenheit zum Gitarrenspiel.

Die nächsten Schnupperkurse finden Sie hier:
Termine